Videokurs

„Umgang mit Geburtsschmerzen“

1000 zufriedene Mamas, von Hebammen empfohlen

5

Freust du dich auf deine Geburt, wenn da nicht diese Unsicherheit mit den Schmerzen wäre?

So geht es den meisten Frauen. Die schlechte Nachricht: Ich kann dir keine schmerzfreie Geburt versprechen. Die gute Nachricht: Ich verspreche dir, dass du lernen kannst mit Schmerzen umzugehen und ihnen vorzubeugen.

Häufig erzählen mir Frauen, dass sie nicht wussten, wie sie mit diesen Schmerzen umgehen sollten.

Sie erlebten die Wehen als fürchterlich. Haben Angst vor einer weiteren Geburt

Da kann man nichts machen? Da muss du dann wohl durch?!

Das MUSS NICHT sein.

Du kannst lernen mit den Geburtsschmerzen umzugehen. Einige Frauen schaffen es sogar die Wehen nicht als schmerzhaft wahrzunehmen. Es ist eine Mischung aus verschiedenen Techniken, die dir helfen, den Wehen nicht ausgeliefert und hilflos, sondern kompetent und selbstwirksam zu begegnen.

=

Du kannst etwas tun, um dein Schmerzerleben zu beeinflussen.

=

Dein Umgang mit Geburtsreizen wirkt sich auf den Verlauf deiner Geburt aus.

=

Der Verlauf deiner Geburt hat Auswirkungen auf euren Start.

Stell dir vor, du weißt, wie du den Wehen begegnest und sie für dich nutzt…

Wie stolz du bist, sie aus eigener Kraft zu schaffen.

Und damit deinem Baby eine geborgene Geburt ermöglichst.

Einen sanften Start ins Leben.

Hast du das Gefühl die Geburt ist etwas, was du hinter dich bringen musst? Ein Ereignis, auf das du keinerlei Einfluss hast? Eine Frage des Glücks?

Du hast Angst vor den Schmerzen, von denen dir alle Welt erzählt, der Hilflosigkeit nichts tun zu können als zu hoffen, dass alles gut wird. Dich komplett auf andere verlassen zu müssen und ausgeliefert zu sein. 

In der Schwangerschaft kannst du mit Ernährung und Bewegung dafür sorgen, dass dein Baby sich gesund entwickelt, doch bei der Geburt hast du keinerlei Einfluss?

Verlass dich nicht auf das Glück, sondern nimm es selbst in die Hand.

Genau das lernst du in meinem Videokurs.

Stell dir vor,…

du bist in enger Verbindung mit deinem Baby.

an einem wunderschönen Ort.

bist bei deiner Geburt völlig entspannt und im Vertrauen.

beeinflusst den Verlauf positiv.

hilfst deinem Baby den Weg zu finden und sanft und friedlich geboren zu werden.

du fühlst dich sicher, selbstbestimmt, glücklich.

 

 

Du weißt mit den Schmerzen umzugehen, bzw. sie schon vorher zu reduzieren.

Alles was du brauchst liegt in dir:

Ich helfe dir, es zu nutzen.

In dem Kurs erwarten dich

Hintergrundinformationen zur Entstehung von Geburtsschmerzen

Tools zum Umgang mit Schmerzen

Bestärkung für deine Geburt

Bild Kreis ich 2

Hallo, ich bin Sarah, Mama von 2 Kindern, Artgerecht Babycoach und Birth in Balance Kursleiterin.

Nach 2 Geburten weiß ich, was es bringen kann sich innerlich auf eine Geburt vorzubereiten. Ich weiß, dass es nicht so sein muss, wie viele Menschen denken.

Oft erzählen mir Zweitgebärende von ihrer ersten Geburtserfahrung. Sie können sich nicht vorstellen, dass es wirklich anders sein kann. Mir ging es ähnlich. Ich habe die Ausbildung zur Birth in Balance Kursleiterin nur für mich und mein Baby gemacht, denn ich wollte mich nicht noch einmal so hilflos fühlen.

Nachdem ich es dann bei der 2. Geburt ausprobieren durfte und die Wehen viel angenehmer fand und nicht schrecklich, möchte ich dieses Wissen nun unbedingt weitergeben. Damit Geburten leichter werden.

Und Mama und Baby einen geborgeneren gemeinsamen Start haben.

Willst du eine möglichst schmerzarme Geburt und bist bereit etwas dafür zu tun?

Fragen offen geblieben?

Lohnt sich der Kurs noch, wenn ich schon am Ende meiner Schwangerschaft bin?

Das darfst du entscheiden. Meine Meinung dazu ist, dass sich Vorbereitung IMMER lohnt. Natürlich kannst du noch mehr so lange üben, wie Frauen, die noch weiter am Anfang ihrer Schwangerschaft stehen. Doch jedes einzelne Mal üben der Entspannungstechniken zählt und hilft. Außerdem lernst du andere Methoden, die dich unmittelbar weiterbringen, die du nicht mehrfach üben musst, damit sie richtig gut funktionieren, wie z.B. Atemtechniken.

Ist er auch für Partner/innen geeignet?

Ja! Natürlich. Geburtsbegleiter sind herzlich willkommen. Es tut gut, wenn beide werdenden Elternteile Bescheid wissen.

Wie genau läuft der Kurs ab?

Du bekommst sofort nach der Buchung Zugriff auf den Kursbereich bei Elopage. Dort kannst du meine 12 kurzweiligen Videos wann wo und wie oft du willst ansehen. In diesen Videos lernst du all meine Techniken zum Umgang mit Geburtsschmerzen. Du hast 12 Monate Zugriff.